Historie

Gehen Sie mit uns auf Zeitreise:

Wir blicken auf eine Firmenhistorie bis in das Jahr 1934 zurück. Lassen Sie sich von uns in die Vergangenheit entführen und klicken Sie sich durch die wichtigsten Meilensteine unserer Firmengeschichte.

1934
1945
1946
1950
1975
1980 1980
1990
1995
1996
1997
1999
2000
2006
2010 2010
2011 2011
2012
2013
2014
2015
2009 2009

1934

Gründung des Baugeschäfts in Amstetten von Max Bäumler, dem Großvater des heutigen Geschäftsführers Hans Bäumler.

1945

Bei der Bombardierung des Bahnhofsgeländes Amstetten wurde das Betriebsgelände samt Inventar zerstört. Das restliche Inventar der Baufirma – für damals rund 300 Arbeiter – fiel am Kriegsende in Polen den Siegermächten in die Hände.

1946

Wiederaufbau der Hoch-, Tief- und Straßenbaufirma Bäumler. Aufbau eines Kunststeinbetriebes durch Georg Bäumler, dem Vater des heutigen Geschäftsführers Hans Bäumler.

1950

Aufbau eines Bims-Hohlblocksteinwerkes in Amstetten, welches bis Ende der 60er Jahre in Betrieb war.

1975

Beginn mit Marmor-Importen aus einigen europäischen Lieferländern durch den heutigen Geschäftsführer Hans Bäumler.

1980

Bau unseres Ausstellungs- und Verkaufsgebäudes in der Hauptstraße 105 in Amstetten.

1990

Ausbau der Großhändlerfunktion in den Bereichen Marmor- und Granithandel sowie Betonwerksteine Zement und Kunstharz. Erweiterung der Produktion aus Treppenstufen, Fensterbänke, Küchenarbeitsplatten, usw. Auflösung der Verlege-Abteilung wegen Rücksichtnahme der Wiederverkaufs-Kunden.

1995

Beginn der Errichtung des Verkaufs- und Lagerplatzes an der Römerstraße/B10 in Amstetten mit dem Ziel, für einen breiten „Endverbraucher-Kundenkreis“ als sog. Direktvermarkter zu günstigen Endverbraucherpreisen aufzutreten.

1996

Aufnahme des gesamten Natursteinprogramms für den Außenbereich: Sowohl als überregionaler Großhändler als auch als Direktvermarkter für Endverbraucher.

1997

Erste Direkt-Importe mit Containern aus Übersee-Lieferländern.

1999

Neuentwicklung unserer völlig neuen Wandbauelemente „Fix- und Fertigbauklötze“, welche eine völlig neuartige Bautechnik sowohl im Ein- und Zweifamilienhausbau, sowie bei Wandelementen in Verwaltungsgebäuden ermöglicht.

2000

Patent-Anmeldung unserer „Fubatec“ Fix- und Fertigbauklötze die Patent Anmeldenr. lautet 130 25 31.

2006

Umsiedlung der kompletten Firma auf das neue Produktions- und Ausstellungsgelände: Spatzenweg 1 – 7 und Römerstraße 13, direkt an der B10.

2010

Eröffnung unserer neuen Bäderausstellung

2011

Erweiterung der Produktionshalle für ein neues CNC-Bearbeitungszentrum

2012

Inbetriebnahme des neuen CNC-Bearbeitungszentrums der Firma Omag

2013

Wir gratulieren Florian Bäumler zum Landesbesten Auszubildenden als Naturwerksteinmechaniker (Fachrichtung: Maschinenbearbeitungstechnik)

2014

80-jähriges Firmenjubiläum

2015

Inbetriebnahme der neuen Lasergraviermaschine der Firma Omag

2009

75-jähriges Firmenjubiläum